Medienmitteilung

Aveniq gewinnt neue Kunden

Medienmitteilung |
Das Geschäft mit der Digitalisierung floriert. Die IT-Dienstleisterin Aveniq verzeichnet alleine seit Anfang Jahr rund 20 Neukunden. Vor allem das Outsourcing von Infrastruktur-Services boomt.

Erst im Dezember 2020 haben sich die GIA Informatik und Avectris-Gruppe zusammengetan und treten seit 1. Juni 2021 gemeinsam unter der Marke Aveniq auf. Entstanden ist eine IT-Dienstleisterin mit mehr als 600 Mitarbeiter*innen, die ganzheitliche IT-Services aus einer Hand bietet. Mit dem Zusammenschluss hat sich auch das Portfolio erweitert. Aveniq ist damit insbesondere für mittelständische Unternehmen eine attraktive IT-Service-Providerin geworden, dies zeigt sich auch bei den zahlreichen Neukunden.

Im ersten Halbjahr 2021 konnte Aveniq die Zahl ihrer IT-Outsourcing Kund*innen steigern. Die IT-Dienstleisterin gewann rund ein halbes Dutzend Neukunden in diesem Bereich. Dazu gehören bekannte Unternehmen wie der SAP-Lösungsanbieter Xiting, der Unternehmensentwickler Umeo, die Vorsorgespezialistin Avadis, das Bahnunternehmen Schweizerische Südostbahn AG (SOB) sowie die in der Maschinenindustrie tätige ARGO-HYTOS Group AG.

«Ich bin stolz darauf, dass wir so viele neue Kunden verzeichnen dürfen, die Aveniq ihr Vertrauen schenken – ein tolles Ergebnis», so Walter Lienhard, Head of Sales & Marketing bei Aveniq. «Insbesondere die Nachfrage nach Cloud- und Outsourcing-Dienstleistungen ist massiv gestiegen. Unternehmen wollen ihren Fokus vermehrt auf die Digitalisierung ihres Geschäfts legen. Für den IT-Betrieb und die Cloud Journey finden sie mit Aveniq eine starke Partnerin». Weiteren grossen Zuwachs verzeichnet Aveniq beim Umstieg auf SAP S/4HANA sowie bei Digitalisierungsprojekten mit RPA, Chatbots oder der eigenen Lösung Business Process Suite (BPS).