LogImage

Cleveres und effizientes Bildmanagement rund ums elektronische Patientendossier (EPD)

Die Gesundheitsorganisationen müssen künftig Patientenbilder und -filme im elektronischen Patientendossier (EPD) ablegen und anderen Akteur*innen zugänglich machen. Dies stellt viele Dienstleister*innen im Gesundheitswesen vor grosse Herausforderungen: Einerseits besteht ein hoher Zeitdruck mit der Einführung des EPD. Andererseits generiert die bildgebende Diagnostik rund ums EPD viel Zusatzaufwand und bindet Ressourcen. LogImage automatisiert die manuellen Aufwände: Daten werden im EPD bereitgestellt und nach Abschluss des Upload-Prozesses erfolgt eine Statusrückmeldung.

Ein weiterer Aspekt ist, dass Gesundheitsorganisationen ihre Systeme (z. B. PACS) nicht direkt ans EPD anschliessen möchten. Sie müssen daher eine zusätzliche Infrastruktur aufbauen – eine kostspielige und sehr zeitintensive Angelegenheit. LogImage kann dank Standard-Schnittstellen in ein bestehendes IT-Umfeld eingepflegt werden, ohne vorhandene Systeme umzustellen. Zusatzlösungen wie PACS-Ausfall, PACS-Archiv (Langzeitarchivierung) und PACS-Web/B2B lassen sich einfach integrieren.

LogImage wird in unseren redundanten Rechenzentren betrieben und verfügt damit über eine hohe Sicherheits- und Ausfall-Garantie. Unsere Spezialist*innen stehen Ihnen 24/7 zur Verfügung.

Bereiten Sie sich bereits jetzt auf das EPD mit allen Daten vor und lassen Sie sich LogImage unverbindlich zeigen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Erklärvideo

Die clevere, einfache und kostengünstige Gesamtlösung für die Administration von Bildern und Filmen für Radiologie rund um Patient*innen mit EPD. Einfach erklärt in unserem Video – jetzt schauen.

Podcast: Bilder im elektronischen Patientendossier (EPD)

Dr. med. Bernd Classen, Facharzt für Anästhesiologie und langjähriger IT-Experte, spricht mit Adrian Weilenmann, Experte in den Bereichen EPD und eHealth zum Thema «EPD – was ist mit den Bildern?» Jetzt hören

Ansprechpartner

Claudio Badertscher
Sales Manager